VATIKANISCHE MISSION

Die Gedenktafel an der Mauer der katholischen Kirche erinnert an den Sitz der Vertretung des Vatikans im besiegten Deutsch land, die von 1945 bis 1951 in der von der Besatzungsmacht beschlagnahmten Villa des Teefabrikanten Grosch untergebracht war. Über die ursprüngliche Mission hinaus, die Betreuung der verschleppten “displaced persons”, machte der amerikanische Bischof Alois Münch seinen Einfluss auch zum Wohl der Deutschen geltend. Nach der Gründung der Bundesrepublik wurde er zum päpstlichen Botschafter mit Sitz in Bonn ernannt, die Übergangseinrichtung in Kronberg wurde geschlossen.

VATICAN MISSION

A memorial plaque located on the wall of the Catholic church commemorates the residence of the Vatican‘s representative in the defeated Germany, who from 1945 to 1951 stayed at the villa of the tea factory owner Grosch after its confiscation by the occupying forces. Demonstrating a commitment far beyond his original task to take care of “displaced persons”, the American bishop Alois Münch also exercised his influence to the benefit of German citizens. After the founding of the Federal Republic of Germany, he was appointed Pontifical Ambassador based in Bonn, and the transitional institution in Kronberg was closed down.

Menü