RITTER HARTMUT

Hartmut XII. von Kronberg war ein früher Anhänger Luthers und der Reformation An der Seite seines Cousins Franz von Sickingen hatte er sich im sogenannten Ritterkrieg gegen den Erzbischof von Trier gewandt. Als Folge der Belagerung der trierischen Stadt Worms wurde Kronberg belagert und musste kapitulieren. Die Herrschaft über das Land der Kronberger übernahm Landgraf Philipp von Hessen, der in seinen Landen, also auch in Kronberg, 1526 die Reformation durchführte. 1541 erhielten die von Kronberg ihr Reichslehen zurück, die Fortdauer des lutherischen Glaubens in Kronberg wurde vertraglich festgeschrieben.

Das von Eberhard von Schmidt Launitz geschaffene Standbild des Ritters stammt aus der Villa Schönbusch, dem Sommersitz des Frankfurter Kaufmanns Jacques Reiss. Nachdem Schönbusch von Victoria Kaiserin Friedrich erworben und für den Bau von Schloss Friedrichshof niedergelegt worden war, schenkte die Kaiserin das Standbild der Stadt zur Aufstellung im Schulgarten. Nach dem Abriss der alten Schule und der Neubebauung des Platzes erhielt es seinen heutigen Standplatz.

RITTER HARTMUT

Hartmut XII. von Kronberg was an early supporter of Luther and the Reformation. Together with his cousin Franz von Sickingen he attacked the Archbishop of Trier in the so-called Knight War. As a consequence Kronberg was besieged and had to surrender. Landgrave Philipp of Hesse took over the country of the Kronbergs, and in 1526 he introduced the Reformation in his country, including Kronberg. In 1541 Kronberg received their Reichslehen back, the continuation of the Lutheran faith in Kronberg was contractually established.

The statue of the knight created by Eberhard von Schmidt Launitz hails from the Villa Schönbusch, the summer residence of the Frankfurt merchant Jacques Reiss. After Schönbusch was acquired by Victoria Empress Friedrich and torn down for the construction of Friedrichshof Castle, the empress donated the statue to the city to be placed in the school garden. After the old school was demolished and the square was rebuilt, the statue received its current location.

Menü